General information on this series

"Minet" besucht eine Sprachgruppe an der Grenze von Russland und Estland. Hier leben die Setukesen, auch Seto genannt, eine ethnische Minderheit, die eine finno-ugrische Sprache spricht. Nur mehr rund 10.000 Menschen gehören der ethnischen Minderheit der Seto an. "Minet" berichtet über ihre aktuelle Lage und über ihre polyphone Gesangstradition, die zum Weltkulturerbe der Unesco gehört. Die Minderheit der Maroniten auf Zypern spricht Aramäisch - wie Jesus vor 2000 Jahren. Das Aramäische war in der Antike eine der wichtigsten Sprachen im Nahen Osten. Heute beherrschen es nur noch einige hunderttausend Menschen. Wir stellen in dieser Ausgabe von "Minet" das Südtiroler Volksgruppeninstitut vor, blättern in der Publikation Politika 2019 und ziehen nach der Europawahl Bilanz, und zwar aus der Sicht der Minderheiten. Studiogast in "Minet" ist Luis Thomas Prader, Sekretär des Sprachinsel-Komitees. Das Minderheitenmagazin wird vom regionalen Amt für Sprachminderheiten gefördert und entsteht in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie Eurac.

Was live on tv:

   -  Rai S├╝dtirol