Allgemeine Infos zur Sendereihe
Minet

Minet - Minderheitsmagazin

Die Minderheiten in der serbischen Region Vojvodina, das Landesinstitut für Statistik und Regionalgeschichte 100 Jahre nach den Friedensverträgen von Saint Germain: Mit diesen und weiteren Themen setzt sich das Magazin für Minderheiten, "Minet", auseinander.
Die Vojvodina ist eine autonome Provinz in der Republik Serbien und liegt nördlich der Save und Donau. Hier leben neben den Serben, die mit etwa 66 Prozent die absolute Mehrheit der Bevölkerung stellen, auch anerkannte autochthone Minderheiten.
"Minet" hat den so genannten Donauschwaben und der ungarischen Minderheit einen Besuch abgestattet.
1980 wurde das Landesinstitut für Statistik, Astat, gegründet. Es sammelt und verarbeitet Daten und Informationen. Wir wollten wissen, welche Herausforderungen in einem Minderheitengebiet statistisch zu bewältigen sind.
Im "Minet"-Gespräch ist Karlo Ruzicic-Kessler, wissenschaftlicher Mitarbeiter des Kompetenzzentrums für Regionalgeschichte, zu Gast. Zum Thema 100 Jahre Unterzeichnung der Friedensverträge von Saint Germain und Zerreißung Tirols hat das Kompetenzzentrum eine
Vortragsreihe organisiert.
Das Minderheitenmagazin wird vom regionalen Amt für Sprachminderheiten gefördert und von der Europäischen Akademie Eurac begleitet.

Gesendet am:

   -  Rai Südtirol