Allgemeine Infos zur Sendereihe
Kulturzeit

Höfe, Tiroler Künstler und Reflexionen

Das Magazin "Kulturzeit" berichtet über eine Ausstellung im Eppaner Lanserhaus mit Kunst aus Tirol von 1900 bis 1945, einen Literaturwettbewerb, ausgeschrieben von Landtag und Künstlerbund, und spezielle Reflexionen. Moderation: Brigitte Margesin.
Bauernhöfe prägen die Landschaft Südtirols. Mit der Initiative "Bauernhaus - Sanierungsberatung", organisiert von Architektenkammer und Bauernbund, sollen bäuerliche
Familie dabei unterstützt werden, ihre erhaltenswerten Höfe zu restaurieren, um zeitgemäß darin wohnen zu können.
Der Kunst in Tirol, Südtirol und dem Trentino in der Zeit zwischen 1900 und 1945 ist die Ausstellung "Im Netz der Moderne. Kunstpositionen zwischen Alpen und Gardasee" gewidmet, die aktuell im Eppaner Lanserhaus zu sehen ist. Besonders gewürdigt werden Hans Josef Weber-Tyrol und Artur Nikodem.
Der Südtiroler Landtag und der Südtiroler Künstlerbund haben junge Autorinnen und Autoren zu einem Literaturwettbewerb über Europa eingeladen. Die Texte wurden im Rahmen einer Landtagssitzung vorgestellt.
Welchen Blick werfen Künstlerinnen und Künstler auf das einst Gesagte, Gezeigte und Geschaffene? Die "Kulturzeit" stöbert in Archiven und stellt Fragen. Den Beginn macht die Choreographin Doris Plankl.

Gesendet am:

   -  Rai Südtirol