Allgemeine Infos zur Sendereihe
Kulturzeit

Waaghaus und Durchgangslager

Das Waaghaus in Bozen, das ehemalige Durchgangslager, Literaturnächte in Bruneck und Musik: Über diese und weitere Themen berichtet das Magazin „Kulturzeit“, moderiert von Brigitte Margesin.
 
Das denkmalgeschützte Waaghaus am Bozner Kornplatz wurde von der Stiftung Sparkasse saniert und vor kurzem mehreren Kulturorganisationen übergeben, die aus dem Haus einen Kulturtreff machen wollen. Ein Lokalaugenschein.
Die Lagermauer ist alles, was vom ehemaligen Polizeilichen Durchgangslager Bozen geblieben ist. Das Bozner Lager war ein knappes Jahr in Betrieb. Für viele Häftlinge war es eine Zwischenstation auf dem Weg ins Konzentrationslager und in den Tod.
Seit Oktober vergangenen Jahres erinnert eine neue Installation an die Männer, Frauen und Kinder, die hier inhaftiert waren.
Zum nunmehr 20. Mal organisieren die Stadtbibliothek Bruneck und das Jugendzentrum UFO die Literaturnächte. Angesagt sind prominente Gäste, aber auch jungen Autoren, die sich dem Publikum vorstellen können.
Anger, das sind Nora Pider und Julian Angerer. Beide kommen ursprünglich aus Südtirol, leben aber mittlerweile in Wien, wo sie mit ihrer Band erfolgreich sind.
In der Rubrik „Was Wann Wo“ stellt die „Kulturzeit“ Neuerscheinungen am Büchermarkt vor und besucht aktuelle Ausstellungen.

Gesendet am:

   -  Rai Südtirol