Allgemeine Infos zur Sendereihe

Minet

Belgien und seine drei Sprachregionen, die Sorben im Osten Deutschlands und Großbritanniens Minderheiten: Das Minderheitenmagazin "Minet" berichtet über diese und weitere Themen. Belgien ist sprachlich und kulturell dreigeteilt: Im Norden wohnen die Flamen, im Süden die Wallonen und im Osten die deutschsprachigen Belgier. Es gibt in diesen Regionen keine offizielle Mehrsprachigkeit. Die findet man nur in der Hauptstadt Brüssel und in einigen Gemeinden rundum oder im Grenzgebiet. Wir haben Linkebeek und Drogenbos besucht, die geografisch zu Flandern gehören, aber nicht Niederländisch, sondern mehrheitlich Französisch sprechen. Ungefähr 60.000 Menschen bilden heute das Volk der Sorben, das im Osten Deutschlands, in der Lausitz, lebt. Die ursprünglich slawischen Stämme kamen vor rund 1500 Jahren in das Gebiet zwischen Ostsee und Erzgebirge und konnten sich ihre kulturelle Eigenart über die Jahrhunderte bewahren. Das Minderheitenmagazin "Minet" berichtet über eine Aktion der Weltläden Südtirols und stellt die jüngste Ausgabe der Zeitschrift Kulturelemente vor. Der Experte für Minderheitenrecht, Georg Grote, spricht mit Moderatorin Christina Khuen über die Situation der Minderheiten in Großbritannien - zumal in Brexit-Zeiten. Das Minderheitenmagazin entsteht in Zusammenarbeit mit der Europäischen Akademie und dem regionalen Amt für Sprachminderheiten.

Gesendet am:

   -  Rai Südtirol